Fisheye Meike MK 13 mm

Fisheye Meike MK 6,5 mm f/2.0

Fisheye-FotoFür die Meisten lohnt sich ein Fisheye-Objektiv nicht wirklich. Zu selten wird es genutzt und die Preise sind meist sehr hoch. Hier habe ich einen Tipp parat. Abgesehen von den auf das Filtergewinde aufschraubbaren Linsen-Vorsätzen, die von der Qualität wirklich nicht besonders glänzen können, gibt es unter der Marke „Meike“ manuelle Fisheye-Objektive, die durchaus erschwinglich sind.

Das „MEIKE MK 6,5mm f/2.0“ gibt es für E-Mount, X-Mount und MFT. Es kostet z.Zt. bei Amazon knapp 130 Euro (hier lohnt sich eine direkte Bestellung bei AliExpress in China nicht, dort kostet das Objektiv etwas mehr als 115 Euro). Die Verarbeitung ist gut und die Bildqualität taugt auch was.

Was auffällt, für solch ein kleines Objektiv ist das Gewicht ganz ordentlich; man merkt es deutlich, wenn es an der Kamera angeschlossen ist. Das Scharfstellen ist bei einem Weitwinkel-Objektiv nicht so besonders schwer Es verzeiht einem auch mal eine leichte Fehleinstellung und ab etwas mehr als 1m Abstand fängt „unendlich“ an. Die Blende lässt sich stufenlos einstellen Beide Stellringe bewegen sich sehr geschmeidig. Überhaupt hat man das Gefühl ein sehr viel teureres Objektiv in Händen zu halten. Das Gehäuse und sogar der Objektiv-Deckel bestehen aus Metall. Filter kann man aus verständlichen Gründen natürlich nicht anbringen.

Insgesamt ist dieses Fisheye für Leute, die das mal ausprobieren wollen ein echter Tipp.