Das Foto-Buch von Saal-Digital

Als Erinnerung an unseren Hund Madonna habe ich ein 60seitiges Fotobuch erstellt, in dem ich viele Fotos aus ihrem Leben zusammengestellt habe. Das Fotobuch wurde von Saal-Digital gefertigt. Es handelt sich um die Professional Line 21 x 21, Innenseiten: HighEnd-Druck matt, Cover: Acryl + Leder, Cover-Oberfläche: Leder Titanium.

Die Software von Saal-Digital ist nach einer relativ kurzen Eingewöhnungszeit sehr gut nutzbar, vor allem wenn man ähnliche Editoren schon kennt. Es lässt sich fast alles wunschgemäß gestalten. Was mir besonders positiv auffiel, ist die Möglichkeit auch die Innenseiten der Buchdeckel mit Bildern zu versehen, das klappt z.B. bei ALDI-Fotos nicht. Schade finde ich aber dass offensichtlich keine Möglichkeit besteht, den Buchrücken mit einem Titel zu bedrucken, wie auch die Rückseite nicht gestaltbar ist. Wenn das nicht unbedingt benötigt wird, ist das aber völlig ok, man kann die Gestaltung entsprechend anpassen. So habe ich den Copyright-Hinweis, den ich normaler Weise am Fuße des Bildes der Rückseite platziere, eben auf die Innenseite des Rückendeckels verlegt. Da viele ältere Fotos bei der Sammlung waren, habe ich probeweise die Bild-Optimierung aktiviert. Das hat auch ganz gut geklappt; die Bilder wurden nicht übermäßig bearbeitet, sondern dezent angepasst.

Die Auslieferung ging wirklich im Turbo-Modus. Am 10.2. wurde das Buch hochgeladen und am 13.2. hielt ich das fertige Buch in der Hand. Ich denke, das schafft keiner schneller. Das Buch war gut und sicher verpackt; es wurde mit der Briefpost versandt.

Die Qualität des Buches finde ich wirklich grandios. Das feine Ledercover und der Titel hinter einer Plexiglas-Scheibe; das wirkt einfach nur edel. Auch die Druckqualität ist ausgezeichnet. Schön finde ich, dass auch Bilder über zwei Seiten ohne Verlust anzusehen sind, da immer eine komplette Doppelseite genutzt wird, so hat man sozusagen auf jeder Seite die aufgeschlagene Innenseite. Dadurch werden die Seiten auch etwas stärker, als bei einem normalen Buch, aber das erhöht nochmal den Eindruck von perfekter Qualität.

Was mir negativ auffiel: Bei der Beendigung der Software schlugen meine Sicherungs-Systeme Alarm, dass eine „Ransoftware“ Daten verändern wollte und diese blockiert wurde. Da die Dateien im Ordner der Saal-Digital-Software lagen, gehe ich davon aus, dass das harmlos ist. Auch ein Virenscan brachte keinerlei Ergebnis. Es ist halt beunruhigend, wenn solche Meldungen kommen, wobei das in den meisten Fällen wohl gar nicht auffällt.

Noch ein Wort zum Preis: Das Buch hat um die 100 Euro gekostet. Ich weiß nicht, ob ich das wirklich für jedes Fotobuch investieren würde. Ich finde das Ergebnis und auch die Erstellung wirklich sehr gut gelungen und für besondere Anlässe kann man sowas sicher machen, aber trotz der sehr wertigen Ausführung zumindest für mich nicht für jede Urlaubserinnerung.